Aktuelles / Rundgang

|

Aktuelle Artikel

Tersteegenhaus wird womöglich zerlegt

Vollkommener Wiederaufbau eine Variante

Die Schäden sind so enorm, dass die Stadtverwaltung für das Tersteegenhaus in der Altstadt jetzt in Erwägung zieht, das Denkmal komplett zu zerlegen und mit allem, was an alter Bausubstanz noch brauchbar erscheint, von Neuem wieder aufzubauen.

Baustelle Tersteegenhaus im Februar 2018 | Foto: Hg.Schiemer

Das berichtete der Kämmerer jetzt im Stadtrat auf Anfrage von Markus Püll (CDU). Der Ab- und Wiederaufbau würde eine komplette Einhausung des Hauses nötig machen, so wie sie derzeit an der alten Brücke der Rheinischen Bahn für den Radschnellweg zu sehen ist.

Jüngst war das Tersteegenhaus für akut einsturzgefährdet erklärt worden. Das alte Fachwerkgebäude muss abgestützt werden. Eine Fachfirma erstellt zurzeit ein Angebot, wegen Gefahr in Verzug beginnen die Arbeiten aber schon. In Kürze soll das Haus wieder zu betreten sein. Sollte es komplett zerlegt werden, wird die Denkmalbehörde mitbestimmen, welche einzelnen der zwischenzulagernden Bauteile wiederverwendet werden sollen. Die Stadt rechnet damit, ein halbes Jahr für die „bauteilscharfe Planung“ zu benötigen. Noch einmal drei Jahre seien für weitere Planungen und den Bauablauf zu kalkulieren. „Es ist jetzt schon abzusehen, dass mit einem finanziellen Aufwand im siebenstelligen Bereich zu rechnen ist“, so Mendack. (Quelle: WAZ MH 24.02.2018)

 

  1. Adventsmarkt 2017 in der Altstadt: Freundes- und Förderkreis Heimatmuseum wieder dabei! Kommentar hinterlassen
  2. Grünbelag entfernt Kommentar hinterlassen
  3. Langer Atem: Bauzäune werben … Kommentar hinterlassen
  4. Sanierung Tersteegenhaus: Verwaltung antwortet auf Fragen Kommentar hinterlassen
  5. Nächster Sanierungsschritt: Schadstoffuntersuchung Kommentar hinterlassen
  6. Aktuelle Stellungnahme zur Sanierung des Tersteegenhauses Kommentar hinterlassen
  7. Neuer Vorstand einstimmig gewählt Kommentar hinterlassen
  8. Heinz Hohensee † Kommentar hinterlassen
  9. Renovierung und Modernisierung gestartet Kommentar hinterlassen